vs

Endstand: 5 : 3 (1 : 3)


Zweiter Sieg in Folge für den TSV Steppach: Nach einem 1:3-Rückstand zur Halbzeit dreht der TSV die Partie in der zweiten Hälfte und siegt nach starkem Comeback 5:3.

Die Heimelf verschlief die erste Viertelstunde komplett und gestand Stettenhofen ein ums andere Mal gute Schusschancen zu. In der 15. Minute ließen sich die Gäste dann nicht mehr lange um den Führungstreffer betteln und netzten zum 0:1 ein.

An der Spielweise des TSV änderte dies zunächst wenig. Ansprechenden Kombinationen in der Offensive stand weiterhin einer schwachen Defensivleistung entgegen, welche Stettenhofen zum 0:2 in der 22. Minute nutzte.

Nur drei Zeigerumdrehungen später verkürzte Ousman Badjie (25.) nach einer Freistoßflanke von Tobias Wiesner per Volley zum 1:2. Doch auch der Anschlusstreffer brachte die Steppacher nicht in die Spur. Stattdessen musste die Heimmannschaft noch vor der Halbzeit (37.) das 1:3 hinnehmen.

In zweiten Spielabschnitt zeigte der TSV mehr mumm und wurde prompt dafür belohnt. Der zur Pause eingewechselte Edel-Joker Jonas Zügel (53.) verkürzte nach einem Eckball von Max Bruijnen per Kopfball auf 2:3.

Die Steppacher hatten die Partie nun unter Kontrolle. Mittelfeldmann Max Bruijnen glich in der 65. Minute mit einem eigentlich nicht optimal getroffenen Ball ins lange Eck zum 3:3 aus.

Stettenhofen blieb keine Zeit sich lange zu schütteln, schon in der 70. Minute verwandelte Tobias Wiesner einen Foulelfmeter, nachdem Osman Touré vom gegnerischen Torwart im Sechzehner gelegt worden war.

Den Schlusspunkt des furiosen Comebacks setzte Christian Väth (90.) mit einem schönen Schuss in der Schlussminute - sein erster Treffer im Dress des TSV.

 

 

Torfolge

0:1 (15.)
0:2 (22.)
1:2 Ousman Badjie (25.)
1:3 (37.)
2:3 Jonas Zügel (53.)
3:3 Max Bruijnen (65.)
4:3 Tobias Wiesner (70./FE)
5:3 Christian Väth (90.)

Karten

  Morath, Väth, Touré
-
-

Aufstellung TSV

 

Aufstellung20132014StettenhofenHin