18. Spieltag - TSV Steppach : SV Stettenhofen

vs 

Endstand: 2 : 0 (2 : 0)


Nur zwei Wochen nach dem Hinspiel (Nachholspiel) in Stettenhofen gelingt dem TSV die verdiente Revanche gegen den SV Stettenhofen.

Der TSV war von Beginn an besser im Spiel und erzielte nach nur fünf Minuten das 1:0. Libero Tobias Wiesner war wieder mal nach einem Freistoß von Max Bruijnen mit dem Kopf zur Stelle.

Bei Stettenhofen ging in der Folge gar nichts zusammen und so ließ sich auch der TSV etwas vom behäbigen Spiel der Gäste anstecken. Osman Touré und Christoph Bitzl vergaben kleiner Chancen.

Im weiteren Spielverlauf war kein Team überlegen und Tormöglichkeiten waren Mangelware. Dann fast der Schock für den TSV: nach einem Rückpass zum Keeper Benjamin Detter schoß dieser einen Stettenhofener Spieler an. Der Ball prallte direkt aufs Tor zurück, landete aber nur am Innenpfosten und von dort in den Armen Detters.

Die Antwort der Steppacher folgte sogleich: Patrick Diepold verwandelte einen aufgelegten Freistoß mit voller Wucht unter die Latte. Der Treffer fiel genau mit dem Halbzeitpfiff (45.) zu einem denkbar günstigen Zeitpunkt für die Gastgeber.

In der zweiten Hälfte rannte Stettenhofen weiter glücklos an, während der TSV zu sehr darauf aus war, das Ergebnis zu verwalten. Letztendlich brannte aber nichts mehr an und der zweite Siege in Folge war eingetütet.

 

Torfolge

1:0 Tobias Wiesner (5.)
2:0 Patrick Diepold (45.)

Karten

Bitzl, Bühler, Wiesner
-
-

 

Aufstellung TSV