Nachholspiel SV Stettenhofen : TSV Steppach

vs

Endstand: 2 : 0 (0 : 0)


Der TSV Steppach muss im ersten Spiel nach der Winterpause eine 2:0 Niederlage hinnehmen.

 

Die Steppacher begannen das Spiel schwungvoll und zeigten sich bereit, den Kampf gegen eine körperlich robuste Mannschaft aus Stettenhofen anzunehmen. In den ersten zwanzig Minuten schnürten die Gäste den Gegner zeitweise in die eigene Hälfte ein und erarbeiteten sich Torchancen und Eckbälle.

Einzig das wichtige Führungstor wollte nicht gelingen. Chancen hatten Max Bruijnen per Freistoß an die Latte, Osman Touré und Christoph Bitzl per Kopf und Maurits Bruijnen nach Steilpass von Simon Bühler.

Stettenhofen wurde allenfalls mit Kontern gefährlich. So wurde TSV-Keeper Christian Crenicean einmal in einer 1-zu-1 Situation gefordert, die er für sich entschied.

In der zweiten Halbzeit war das Spiel auf tiefem, eigentlich unbespielbarem Rasen ausgeglichener. Auffällige Torchancen konnte sich zunächst keine der beiden Mannschaften erspielen.

In der 65. Minute kippte die Partie dann zu Gunsten der Gastgeber. Nach einem Freistoß der Stettenhofener aus dem Halbfeld, wurde TSV-Torwart Crenicean von einem Gegenspieler angegangen, obwohl er den Ball schon aus der Luft gepflückt hatte. Die Pfeiffe des Schiedsrichters blieb bei dieser äußerst strittigen Aktion stumm, ein Stettenhofener Spieler schob in das nun leere Tor zum 1:0 ein.

Christian Crenicean beleidigte im auf das Tor folgenden Tumult den Schiedsrichter und wurde daraufhin vom Platz gestellt. Die Steppacher kämpften weiter und rannten auf das Gästetor an, das allerdings in der Endphase wie vernagelt schien.

Kurz vor Abpfiff erzielte Stettenhofen aus einem Konter heraus das 2:0 (85.)

 

Torfolge

1:0 (65.)
2:0 (85.)

Karten

Crenicean
-
Crenicean

 

Aufstellung TSV

 

Aufstellung20122013StettenhofenHin